Warum ist Reinhold Wanner Botschafter des Erzgebirges?

Warum ist Reinhold Wanner Botschafter des Erzgebirges?

Kürzlich wurde von einem MCM Mitglied hinterfragt, wie der in Bayern geborene und auch aufgewachsene Reinhold Wanner Botschafter des Erzgebirges geworden ist. Er lebt aktuell in Oberbayern. Wie passt das zusammen bzw. wie ist der Hintergrund? Gerne erläutern wir dies im Blog und stellen auch gleich ein paar Bilder ein.

Während seiner Karriere arbeitete und lebte Hr. Wanner in mehreren Bundesländern und war beruflich wie auch privat viel in Europa und Asien unterwegs. So war er von 2008 bis 2011 Alleingeschäftsführer der pro-beam systems GmbH, einem Sondermaschinenbauer aus Chemnitz im Erzgebirge. Er entwickelte das ertragsschwache Unternehmen zu einer erfolgreichen und ertragsstarken Gesellschaft. Dies wurde unter anderem nur durch eine einschneidende Änderung der Firmen- und Führungskultur möglich. Daneben spielten die Modularisierung und Standardisierung im Sondermaschinenbau gepaart mit neu geschaffenen Strukturen und Abläufen eine entscheidende Rolle für das Team. Als Zielsetzungs- und Erreichungswerkzeug wurde der EPL-Kurs von LMI erfolgreich eingesetzt (siehe mehr unter www.wanner.eu/training/managerkurse). Als „erster Mann“ des Vorzeigeunternehmens hat er sich für die Region stets stark gemacht und wurde im Juli 2010 zum Botschafter des Erzgebirges ernannt. Wie im Bild von Hrn. Michael Findeisen zu sehen, wird mit den Botschaftern vielfältig geworben.

Mehr Informationen zur Initiative Erzgebirge finden Sie unter: www.wirtschaft-im-erzgebirge.de. Aufgrund seiner Einzigartigkeit hat sich nun die Montanregion Erzgebirge auch als UNESCO-Weltkulturerbestätte beworben.

0 Kommentare

Hinterlasse Sie einen Kommentar