Vortrag im „Netzwerk“ in Töging – 10.000€ geschenkt vom Staat!

 

Vortrag im „Netzwerk“ in Töging

10.000€ geschenkt vom Staat!

Dipl.-Ing. Reinhold Wanner spricht über die Förderprogramme „UnternehmensWert:Mensch“ (uWM), „UnternehmensWert:Mensch plus“ (uWM plus) und Digitalbonus Bayern.

Der volle Seminarraum zeigte das Interesse der Unternehmer in der Region an den Möglichkeiten, die der Staat bietet, um Unternehmen für die Zukunft aufzustellen. Die Kreishandwerkerschaft Altötting-Mühldorf hatte dazu eingeladen.

Herr Wanner berichtete nicht nur über die Voraussetzungen und Möglichkeiten; vor allem die anschaulichen Beispiele aus seiner Beratungspraxis ermöglichten ein umfassendes Bild über die Leistungen in diesem Förderprogramm.

So beschrieb er den erfolgreichen Übergang bei einem mittelständischen Maschinenbauer vom patriarchalisch führenden Gründer hin zu dessen Kindern, die heute andere Management-Techniken benötigen, als früher.

Eindrucksvoll war ebenfalls die Schilderung der Verbesserung der Führungsfähigkeiten und das „Funktionieren“ der Mitarbeiter in einer Kanzlei.

„UnternehmensWert:Mensch“ deckt die Bereiche Führung, Wissen und Kompetenz, Gesundheit sowie Chancengleichheit und Diversity ab. Berater für dieses Förderprogramm müssen – wie Herr Wanner und seine Mitarbeiterin Frau Hohenreiter – zertifiziert sein, damit sie dieses Programm durchführen dürfen.

Typische Beratungsfelder sind die Erhöhung von Umsatz und Ertrag, die Schaffung effizienter Arbeitsabläufe, Optimierung der Firmenkultur, Nachfolgeregelungen u.v.m.

Voraussetzungen, die das Unternehmen erfüllen muss, sind:

  • Sitz und Arbeitsstätte des Unternehmens in Deutschland
  • Jahresumsatz geringer als 50 Mio. € oder Jahresbilanzsumme geringer als 43 Mio. €
  • weniger als 250 Beschäftigte
  • mindestens eine/n sozialversicherungspflichtige/n Beschäftigte/n in Vollzeit
  • mindestens zweijähriges Bestehen des Unternehmens

Die weitaus beste Nachricht aber ist, dass – je nach Lage des Falles – bis zu 80 % der Beratungskosten (bei einer Höchstgrenze von 10.000 €) gefördert werden können.

Alle Informationen zu diesem Programm lassen sich hier abrufen.

Das Zusatzprogramm „UnternehmensWert:Mensch plus“ zur Unterstützung bei Digitalisierungsprojekten geht sogar noch darüber hinaus. Hier wird ein Beratungshonorar von bis zu 12.000€ mit 80% der Summe gefördert.

Eine weitere Erleichterung bietet Wanner dadurch, dass er alle Antragsformalitäten für das Unternehmen unterstützt, so dass nur sehr geringe Aufwendungen nötig sind. Lediglich ein Erst- und ein Abschlussgespräch müssen durch den Unternehmer mit dem Fördermittelgeber geführt werden.

Weitergehende Informationen zu diesem Programm finden Sie hier.

Abgerundet wurde der Vortrag mit einer Beschreibung des Programms „Digitalbonus Bayern“, das Entwicklung, Einführung oder Verbesserung von Produkten, Dienstleistungen und Prozessen durch Informations- und Kommunikationstechnologie fördert. Die Informationen über dieses Programm lassen sich hier nachlesen.

Bei einem kleinen Imbiss fanden noch viele angeregte Unterhaltungen unter den Teilnehmern und Herrn Wanner statt.

0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar