10 Tipps um die Hitze im Büro erträglicher zu machen

10 Tipps um die Hitze im Büro erträglicher zu machen

 

Sonne und hohe Tem­peraturen gehören zum Sommer dazu. Doch vor allem bei im Freien ar­beitenden Menschen kann sich damit auch ein Gesundheitsrisiko ein­stellen. Die Folge sind sonnen- und hitzebe­dingte Krankschreibun­gen: 40.000 Fehltage waren es im Jahr 2017. Tendenz steigend.

Auf mehr als 40.000 summierten sich die Fehltage im Jahr 2017 in Deutschland aufgrund von hohen Temperaturen und Son­nenlicht. Insgesamt blieben 12.000 Arbeitnehmer ihren Jobs sonnen- oder hitzebe­dingt fern. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine kleine Anfrage der Linksfraktion im Bundestag hervor. Wie „Die Zeit“ unter Berufung auf die Deut­sche Presseagentur berichtet, stellt Bundestagsabgeordnete Jutta Krellmann (Die Linke) fest, dass sich diese Zahl zwischen 2008 und 2017 verdoppelt habe.

Auch wenn es sich in diesen Tagen angemessen anfühlt – es gibt in Deutschland kein „Hitzefrei-Gesetz“. Was aber festgeschrieben ist: Die Lufttemperatur in Arbeitsräu­men „soll +26 °C nicht überschreiten“. Bei mehr als 30 Grad im Büro muss der Arbeit­geber Maßnahmen ergreifen, um Gesundheitsgefahren vorzubeugen (Arbeits­schutzgesetz § 4 Fürsorgepflicht)

Hier ein paar Tipps für alle, die im Büro unter der Hitze leiden:

1.  Lockere Kleidung aus natürlichen Materialien wie Leinen, Baumwolle o. Ä.

2.  Genügend Trinkwasser, Wasser ist gesünder als Limonade! 3 Liter täglich sind das Minimum!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

3.  Richtig essen: Obst und Gemüse ist besser als Schnitzel oder Leberkäse. Am besten sind Früchte mit hohem Wasseranteil wie z. B. Melone oder Ananas

4.  Richtig lüften: Morgens alle Fenster und Türen aufmachen, um die kühlere Luft in die Büros zu lassen, ab 08:30 alle Fenster und Türen zu und möglichst von außen verdunkeln

5.  Einen Fächer verwenden oder einen Ventilator aufstellen

6.  Hin und wieder kaltes Wasser über die Unterarme laufen lassen oder kalte feuchte Tücher in den Nacken legen

7.  Alle Geräte, die nicht in Gebrauch sind, ausschalten

8.  Bei Gleitzeit: Möglichst früh ins Büro gehen

9.  In der Mittagspause nicht in der Sonne sitzen

10.  Auf Kaffee und Alkohol verzichten

Ein Tipp an alle Unternehmer: Spendieren Sie Getränke oder Fächer oder Ventilato­ren – von gesunden Mitarbeitern haben Sie mehr!

 

0 Kommentare

Hinterlasse Sie einen Kommentar