Recruiting heute

 

Recruiting heute

Egal – wir finden noch immer unsere Mitarbeiter über die Zeitung!

Wenn die Menschheit auf alle Veränderungen so reagiert hätte, würden wir nicht Rad  oder Auto fahren, unsere Wäsche noch mit der Hand waschen und hätten keinen Reißverschluss, um den Anorak zu schließen. Und Emails könnten wir auch nicht schreiben, weil wir das Internet als Blödsinn angesehen hätten.

Veränderungen, vor allem, wenn sie so global und weitreichend sind, wie heute, lassen sich nicht aufhalten.

Was also ist bei der Mitarbeitergewinnung anders als früher?

  1. Der Mitarbeiter, den Sie suchen, sitzt nicht arbeitslos vor der Wochenendausgabe der Regionalzeitung und wartet auf Ihre Anzeige.
  2. Er oder sie arbeitet und ist evtl. nur halbzufrieden mit dem Job, aber nicht unzufrieden genug, um zu kündigen.
  3. Sollte er oder sie einen neuen Job suchen, wird zuerst im Internet geschaut.

Aha, sagen Sie, das ist ja super, meine Anzeige steht auch bei Monster oder Stepstone oder im Stellenportal der Regionalzeitung. Was aber tut Ihr neuer Mitarbeiter, wenn er die Stellenanzeige gesehen hat? Richtig, er besucht Ihre Website. Allerdings nur dann, wenn die Anzeige gut gemacht ist, die Firma ihn menschlich anspricht und die Aufgabe reizvoll ist. Und potenzielle Mitarbeiter prüfen genau, wie das Unternehmen sich präsentiert.

Das ist leicht geschrieben, aber nicht so leicht umgesetzt. Hinter einer Stellenanzeige, die das erfüllt, muss ein Unternehmen stecken, dass verstanden hat, dass Mitarbeiter sich zunehmend aussuchen können, wo sie arbeiten. Weil es mehr Stellen als Bewerber gibt.

Schauen Sie doch einmal auf die kleinen Dinge:

Kann man Ihre Homepage auch auf dem Handy erkennen? Ist der Weg zur Jobseite nur einen Klick entfernt? Wird ein Ansprechpartner genannt? Vielleicht sogar mit Bild?  Ist die Aufgabe wirklich beschrieben, oder ist die Stellenanzeige die Kopie einer Kopie einer Kopie und besteht aus Floskelsalat? Wie schwierig ist es, sich zu bewerben? Kann das mit einem Klick geschehen oder ist es mühsam? Kriegt man Lust, bei Ihnen zu arbeiten oder präsentieren Sie sich genauso wie viele andere Unternehmen?

Wer noch ein bisschen mehr lesen möchte, findet hier eine Studie zum Thema Online-Recruiting.

Bewerbung ist die Suche nach einem neuen Partner. Da muss erst einmal jeder jeden überzeugen. Der Mitarbeiter bewirbt sich bei Ihnen und Sie bewerben sich bei dem Mitarbeiter.

0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar